Sonntag, 21. Mai 2017

SW:A 1.Kampagne Blood Angels vs. Dark Eldar (5. Mission: Angriff und Rückzug)


5. Mission: Angriff und Rückzug



Vorbereitungen:


Bei den Dark Eldar ist die Chefin wieder einsatzbereit und hat Raserei. Es wird wieder der Spezialist: Scourge für 1 Promethium angeheuert.

Blood Angels müssen sparen.

Teams:


Dark Eldar (Angreifer) Blood Angels (Verteidiger)
0 Punkte und 6 Promethium 0 Punkte und 2 Promethium
   
Syren Scout Sergant 
E-Schwert Snipergewehr
Schattenpistole Tarnkleidung
Fähigkeit: Abtauchen Ziellaser
Fähigkeit: +1 LP Fähigkeit: wandelndes Munitilager
Raserei Scout Gunner
Wych schwerer Bolter
Dornennetz Fähigkeit: Scharfschütze
Plasmagranaten Fähigkeit: wandelndes Munitilager
Schattenpistole Scout
Wych Bolterpistole
Hydrahandschuhe Höllenfeuergeschosse
Spiegelhelm Fähigkeit: Ausweichen *neu*
Schattenpistole Scout
Plasmagranaten Bolter
Wych Höllenfeuergeschosse
Kettenhaken Scout
Spiegelhelm Snipergewehr
Klingengift Tarnkleidung
Schattenpistole Ziellaser 
Plasmagranaten Fragmentgranate 
Debutante Novize
Splitterpistole Bolterpistole 
Seelensucher Höllenfeuergeschosse
Plasmagranaten Scout Gunner
Bloodbride  Bolterpistole
Kettenhaken Snipergewehr
Klingengift Fähigkeit: Plünderer *neu*
Plasmagranaten
Schattenpistole
Fähigkeit: Sprinten
Fähigkeit: Raserei
Debutante
Splitterpistole
Seelensucher
Plasmagranaten
Scourge (Spezialist) *neu*

Aufstellung:


Dark Eldar: (Chris)
Für diese Mission habe ich im Vorfeld einen Scourge gekauft. Ich wollte ein weiteres Mal nicht auf die Splitterkanone verzichten. Diesmal darf ich mir die Mission aussuchen und mit dem schweren Beschuss auf meiner Seite, wähle ich wieder das Zerstören des Promethiumtanks.

Blood Angels (Matze)
Was tun? Noch dazu kommt, dass ich laut Würfel nur einen Marine aufstellen durfte. Ein Desaster. Taktik - Die Missionsziele so gut wie es geht in Deckung zu platzieren, meinen Chef relativ spät reinholen und mit dem "Rest" totale Deckung - versuchen mit so wenig Verlusten wie möglich aus dem Ganzen herauszukommen.


Erste Runde:
Der einsame Blood Angel zieht sich zurück in Harte Deckung.
Bei den Dark Eldar kommen nur seine Chefin und der Scourge vor. Der Scourge versucht den Scout zu treffen, scheitert aber. Der Rest von ihnen bleibt in Deckung.

Zweite Runde:
Die Blood Angels bekommen mit dem Heavy Bolter und einem Scout Verstärkung von ihrer linken Flanke. Da die Chefin der Dark Eldar sich versteckt hat schießen allen auf den Scourge und verletzen ihn schwer.
Die Chefin der Dark Eldar rennt um das Haus herum, bereit in der nächsten Runde den Promethium Tank zu zerstören. Der Rest bleibt weiter unbekümmert stehen.

Dritte Runde:
Der Anführer der Scouts und zwei weitere Freunde treffen ein. Alles was kann, geht in Feuerbereitschaft um die Syren davon abzuhalten, den Tank kaputt zu machen.
Das interessiert diese aber nicht und sie begibt sich durch die Deckung zum Tank und kann diesen auch beschädigen. Der Scourge schießt wild in der Luft herum, trifft aber niemanden.

Vierte Runde:
Es wird aus allen Rohren auf den Scourge und die Syren geballert und beide werden auch verwundet und zu Boden  geschickt.
Währenddessen ziehen sich die andern Dark Eldar siegreich zurück.

Winner: Dark Eldar (+200 Punkte, +3 Promethium)
Loser: Blood Angels (+ 100 Punkte, +1 Promethium)

Epilog:

Chris:
Sauber rein, sauber wieder raus. Genau so hab ich mir das vorgestellt. Der arme Matze konnte natürlich mit einem Scout am Anfang absolut garnichts ausrichten. Für ihn kam da echt alles zu spät.

Matze: Joooooohaa! Die fünfte Niederlage in Folge. Klar, dass ich bei dieser Mission mit einem Verteidiger nicht so viel reißen konnte. Aber alleine, dass Chris nur mit zwei seiner Truppe die Mission schaffen konnte und die anderen mit ner Cola und Popcorn die Show genießen konnten war für mich etwas deprimierend.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen